Albert Einsteins Brief an seine Tochter

veröffentlicht am 04.12.2020

Albert Einsteins Tochter Lieserl übergab Ende der 1980er 1400 Briefe Vaters an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Die Bedingung war, dass diese erst 20 Jahre nach ihrem Tod veröffentlicht werden.

Es kann aber auch ganz anders sein. Es existieren keine amtlichen Belege, weder für die eine noch die andere Version. So werden wir die Wahrheit nie erfahren, auch nicht ob der Brief des Genies echt ist, war auch angezweifelt wird.

Echt aber sind seine wissenschaftlichen Erkenntnisse. Denn die in ihren Forschungen immer weiter veranlassen den Physiker und Astrophysiker bestätigen mehr weniger oder alljährlich, wie recht Einstein hat. Und er liegt wohl auch richtig mit Worten seine an die Tochter.

Sei es wie es sei, es ist egal wer den Text tatsächlich geschrieben hat!

Liebes Lieserl,

als ich die Relativitätstheorie vorstellt, habe mich nur sehr wenige verstanden und war ich Dir nun entmachen werden, um es der Menschheit sen, wird ebenso auf Missverständnisse und Vorurteile in der Welt stoßen.

Ich bitte Dich, meine Briefe so lange wie nötig zu beschützen, bis die Gesellschaft fortgeschritten genug ist, um das war ich Dir als Nächstes erklären werde, zu akzeptieren.

Es gibt eine extrem mächtige Kraft, für die Wissenschaft bis jetzt keine formelle Erklärung gefunden hat. Es ist eine Kraft, die alle anderen beinhaltet und regelt und die selbst hinter jedem im Universum wirkenden Phänomen sent, noch nicht von uns identifiziert wurde.

Diese universelle Kraft ist die Liebe.

Als die Wissenschaftler nach einer einheitlichen Theorie des Universums suchten, vergaßen sie die unsichtbare und mächtigste aller Kräfte.

Liebe ist Licht, das sind die sie geben und empfangen, erleuchtet.

Liebe ist Schwerkraft, weil sie einige Menschen dazu bringt, sich zu anderen hingezogen zu fühlen.

Liebe ist Macht, weil sie das Beste war wir, vermehrt und nicht zulassen, dass die Menschheit durch ihre blinden Egoismus ausgelöscht wird.

Die Liebe entfaltet und offenbart.

Durch die Liebe lebt und stirbt man.

Liebe ist Gott und Gott ist die Liebe.

Diese Kraft erklärt alles und gibt dem Leben einen Sinn.

Dies ist die Variable, die wir zu lange ignoriert haben. Vielleicht weil wir vor der Liebe Angst hat, weil sie die einzige Macht im Universum ist, die der Mensch nicht gelernt hat, nach seinem Willen zu steuern.

Um Liebe sichtbar zu machen, habe ich einen einfachen Austausch in meiner berühmtesten Gleichung vorgenommen. Wenn wir an Stelle von E=mc2 (= Formel der Relativitätstheorie) zu akzeptieren, die Energie akzeptieren, um die Welt durch Liebe zu heilen, kann man durch die Liebe multipliziert mal der Lichtgeschwindigkeit hoch Quadrat zu dem Schluss kommen, dass Liebe die mächtigste Kraft ist die es gibt, weil sie keine Grenzen hat.

Nach dem Scheitern der Menschheit in der Nutzung und Kontrolle der anderen Kräfte des Universums, die sich gegen uns gewendet haben, ist es es, dass wir uns von einer anderen Kunst von Energie ernähren. Wenn wir wollen, dass unsere Art überleben soll, wenn wir ein Sinn im Leben finden will, wenn wir die Welt und alle fühlenden Wesen retten wollen, ist die Liebe die einzige und letzte Antwort.

Vielleicht sind wir noch nicht bereit, eine Liebesbombe zu bauen, ein Artefakt, das mächtig genug ist, all den Hass, die Selbstsucht und Gier, die Planeten plagen, zu zerstören. Allerdings trägt jede einzelne in sich ein kleines aber kraftvollen Liebesgenerator, dessen Energie wartet, befreit zu werden.

Wenn wir es lernen, liebes Lieserl, diese universelle Energie zu geben und zu empfangen, werden wir, dass die Liebe alles überwindet, alles transzendiert und alles kann, denn die Liebe ist die Quintessenz des Lebens.

Ich bedaure zutiefst, nicht in der Lage zu sein, das auszudrücken, war in meinem Herzen ist, ein leise mein ganzes Leben für Dich geschlagen hat. Vielleicht ist es zu spät, mich zu entschuldigen. Aber da die Zeit relativ ist, muss ich Dir sagen, dass ich Dich liebe und dass ich danke Dir zur letzten Antwort kommen bin.

Dein Vater Albert Einstein

Du möchtest laufend über unsere Aktionen und Neuigkeiten informiert oder die monatliche Inspiration erhalten? Dann abonniere ganz einfach unseren regelmäßig erscheinenden Yogaschule Flensburg Newsletter:

Newsletter abonnieren