Monatsinspiration Dezember – Tadasana – Der Berg der Ruhe, in der Weihnachtszeit

Entdecke die  Ausrichtung der faszinierende Anatomie von Tadasana, der Bergstellung im Yoga. Von den fest verwurzelten Fußwurzeln bis zur sanften Beugung der Knie, von der aufgerichteten Wirbelsäule bis zu den entspannten Schultern – erkunde die Präzision dieser Haltung. Erfahre, wie die richtige Ausrichtung nicht nur die Muskulatur stärkt, sondern auch einen Raum für inneres Gleichgewicht schafft. Lass dich von der harmonischen Verbindung von Körper und Geist inspirieren, während du dich in dieser grundlegenden, aber kraftvollen Pose aufrichtest.
 
Im Dezember, wenn die Welt in eine winterliche Stille eintaucht, die Welt um dich herum aber oft laut und stressig wirkt, praktiziere Tadasana, den Berg, bewusst in deinem Yoga. Ausgerichtet durch festen Stand, wirkt diese Asana wie das Fundament eines majestätischen Berges. 
 
Die Bergstellung, ist eine grundlegende stehende Yoga-Asana, die sowohl körperliche Leitlinie, als auch mentale Ausgeglichenheit fördert. Die Anatomie von Tadasana betont die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule, Beine und Füße. 
(*Eine kleine Anleitung findest du ganz unten im Text.)
Die Körperbaulehre betont eine aufrechte Haltung, die die Muskulatur stärkt, die Ausrichtung verbessert und eine solide Basis für weiterführende Asanas schafft. Diese Haltung fördert nicht nur die physische Stabilität, sondern symbolisiert auch eine Verbindung zur inneren Stärke und Ruhe, die über die körperliche Ebene hinausgeht.
 
Die wahre Schönheit von Tadasana liegt in seiner Einfachheit, die gleichzeitig eine tiefe Bedeutung trägt. 
Diese Asana erinnert daran, dass in der Ruhe und Standfestigkeit die Kraft liegt, um die Unwägbarkeiten des Lebens zu meistern. 
 
Spüre die Energie, die durch die Wirbelsäule aufsteigt, und erkenne, dass diese Stabilität dir ermöglicht, die turbulenten Gedanken des Geistes und der Umwelt ruhig werden zu lassen -wie  fallender Schnee.
 
Gerade im Dezember, einem Monat, der oft von Hektik geprägt ist, erinnert uns Tadasana daran, dass wir, wie ein starker Berg, fest in unserer inneren Ruhe und Gelassenheit verankert sind.
Genieße den Dezember im Yoga, indem du bewusst deinen Fokus auf die innere Ruhe und das Vertrauen legst.
Diese Monatsinspiration durch Tadasana ermutigt dazu, im stillen Raum deiner Praxis die Weisheit der Stille zu erkunden und die Wärme des inneren Vertrauens zu entdecken.
Wenn du merkst, dass deine Welt laut und bund ist und du dich nach der Stille und Ruhe auf deiner Matte sehnst, dann praktizier Tadasana, egal ob am Herd, während die Familie um dich rum springt, in einer Stadt voller Menschen oder auf der Weihnachtsfeier. 
Die einfache Ausrichtung dieser Asana ermöglicht dir zu jeder Zeit, an jedem Ort mit ein paar tiefen Atemzügen standhaft, stark und gelassen zu bleiben. 
 
 
1. Fußstellung:
Setze deine Füße zusammen oder halte sie leicht auseinander, je nachpersönlicher Bequemlichkeit.Verteile das Gewicht gleichmäßig auf beide Füße, spüre die Verbindung zu Boden und die Aktivierung der Fußwurzeln.
2. Beine und Knie:
Aktiviere die Oberschenkelmuskulatur, um die Knie leicht zu beugen, ohne Spannung zu erzeugen.
Achte darauf, dass die Kniescheiben nach vorne zeigen und die Knie nicht über die Zehen hinausragen.
3. Becken und Hüften:
Kippe das Becken leicht nach vorne, um die natürliche Krümmung der Lendenwirbelsäule zu bewahren.
Ziehe die Bauchmuskulatur leicht ein, um das Becken zu stabilisieren.
4. Wirbelsäule:
Richte die Wirbelsäule auf, als ob sie eine Verlängerung des Himmels wäre.
Stelle sicher, dass die Schultern entspannt sind, ohne Spannung in Nacken oder Schultern zu erzeugen.
5. Arme und Hände:
Lasse die Arme locker seitlich hängen, mit den Handflächen nach vorne oder den Handflächen zueinander.
Fühle die Energie, die durch die Finger fließt, während die Arme aktiv, aber nicht angespannt sind.
 
Namaste und viel Spaß in der Vorweihnachtszeit 
Lisa
&
Die Yogaschule Flensburg

Du möchtest laufend über unsere Aktionen und Neuigkeiten informiert oder die monatliche Inspiration erhalten?

Dann abonniere ganz einfach unseren regelmäßig erscheinenden Yogaschule Flensburg Newsletter: